Schneckenkornshop 2018

Nur scheinbar nicht aktuell

Das Thema Nacktschnecken hat hier in der nördlichsten Region der Sahara ;) zwar im Augenblick keine so große Bedeutung wie auf dem Header-Bild zu sehen ist, dass war aber im Mai ganz anderes. Und wer glaubt die Schnecken wären alle der Wärme zu Opfer gefallen, der irrt !
Nach den Ausnahmeereignis „Regen“ letzte Woche saßen schon wieder drei Fette Orange-Schleimer in den Blüten der Zucchinis.

Weiterlesen

Der Ziest und das Biest

Wildbiene des Jahres

Seit dem Jahr 2013 machen der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster, die Landesanstalt für Bienenkunde und die Imkerverbände Badens-Württembergs mit dem Titel Wildbiene des Jahres auf die Gefährdung der einheimischen Wildbienen aufmerksam. Im Jahr 2014 hat die Große Wollbiene oder auch Garten Wollbiene den Titel erhalten.

Bis zum Auftritt im Filmbeitrag Biene Majas wilde Schwestern im Abschnitt von 30:00 bis 33:00 kannte ich diese Vertreterin der Wildbiene nicht. Dabei ist diese Sorte mit das Spektakulärste was diese Gruppe von Insekten zu bieten hat. (leider ist der Beitrag nur bis zum Mai 2019 in der Mediathek)

Weiterlesen

Waldstaudenroggen – Multitalent

Wenn man seinen Boden mit organischer Masse bedecken will, dann ist die Materialfrage die zentrale Problematik. Welches Material bekommt man woher ?
Mit der Pflanze Waldstaudenroggen kann man die Problematik in mehrfacher Hinsicht lösen. Weitere Namen für dieses Roggensorte sind: Johannisroggen, Urroggen, Sibirisches Urgetreide, Sibirischer Roggen, Sibirisches Urkorn.

Weiterlesen

Trauben in Organza

Kein Kochrezept

Obwohl es so klingt, hat es nur indirekt mit Essen zu tun. Der alljährliche Angriff auf die leckeren Trauben wird von 2-beinigen wie auch 6-beinigen Mitessern geführt. Auf den Tip von Monika hin habe ich jetzt einen individuellen Schutz für die jeweilige Traube angebracht.

Weiterlesen

Die Besiedlung läuft

Starttermin Juni

Lange Zeit dachte ich hier gibt es keine passenden Insekten. Doch jetzt Anfang Juni ging es los. Rund 30% der Stängel sind angebohrt. Alle von oben, wenige auch mit zwei Bohrungen. Dabei sind die Brombeer- und Himbeerstängel gleich beliebt.
Ein Stängel ist auch über die Länge gerissen und das Mark wurde sichtbar. Super dachten sich die Wespen und haben auch hier gebohrt.

Weiterlesen

Es gibt sie noch…

Im letzten Jahr waren Sie erfreulicherweise nicht in Erscheinung getreten. Gegen die Mengen von vor 10 Jahren konnte man von „… ich habe gar keine Wühlmäuse“ reden.

Aber gestern an der neuen Feldsteinmauer tauchte der erste kleine Haufen feine Krümel auf. Damit war der Maulwurf eindeutig aus dem Rennen.

Weiterlesen

Walnussbaum Mai 2018

Guter Start

Im Jahr 2 nach dem Wink mit den Ästen hat die Walnuss einen ganz guten Start hingelegt. Kein Vergleich zum Totalausfall des ersten Austriebs in 2017. Hier hatte der späte und starke Frost alles am Baum abgetötet. Zum Glück hatte der Baum ausreichend Reserven um konnte den Verlust im Verlauf des Jahres 2017 ausgleichen.

Weiterlesen