Wie viel Wasser brauchen Tomaten ?

Eine interessante Frage

Oben sieht man die Ernte vom letzten Wochenende. Beide Stiegen je ca. 15kg und das von Pflanzen die schon seit 8 Wochen keine Gießkanne mehr gesehen haben ! Vor unserem Urlaub habe ich die Tomaten stark gewässert. Ich schätze mal so 30l je Pflanze im Schwall aus einem Kübel. Das war dann das letzte Mal.

Weiterlesen

Ein Jahr danach …

Vitalität bewiesen

Retten was zu retten ist, war das Motto im letzten Jahr. Die skalpierte Walnuss hat sich bis heute gut durchgeschlagen. Im späten Frühjahr erst ein Frost der alle Blüten und Blattaustriebe bis an das obere Ende zu 100% gekillt hat und dann noch im Juni der Sturm PAUL. Die gerade an der Spitze ausgetriebenen Äste (ca. 50cm) hat es allesamt abgeknickt… Weiterlesen

Gibt es schneckenresistentes Basilikum ?

Meine Erfahrung – ja !!!

Seit ca. 3 Jahren baue ich diese Variante aus der Familie der Basilikum an. Es ist mir nicht sofort aufgefallen, aber nach einiger Zeit habe ich mich schon gewundert, dass die Pflanzen nie von Nacktschnecken heimgesucht wurden. Bei den großblättrigen Kollegen ist das nur eine Frage der Zeit, dann verschwinden Sie bis auf die Stiele… Weiterlesen

Frei hängendes Wespennest

Zufällig entdeckt

Wie entdeckt man Wespennester ? Normalerweise weil man dem Flugverkehr in die Quere kommt. Das passiert einem bei diesem Nest in gut 5m Höhe eher nicht ;)

Ich habe mich über ein am Boden liegendes Papierteil gewundert. Unter einen Birnbaum liegt so etwas nicht ohne Grund. Also senkrecht nach oben geschaut und tatsächlich, da hängt es…

Weiterlesen

Bio Roundup 2017 (Heu)

Alternatives Material

Im Gegensatz zu den beiden anderen Beiträgen habe ich dieses Mal kein Laub (noch zu früh) sondern frisch geliefertes Heu als Killer engagiert. Die Wiese im Vorgarten hat seit der letzten Behandlung in 2013/14 immer einen sehr hohen Anteil Spitzwegerich enthalten.

Weiterlesen

Grüße aus Tschernobyl ?

Übertreibung

Also ich bin mir ganz sicher das es keine späten Grüße aus dieser Zeit sind. Nur kann ich mich auch nicht daran erinnern Samen für solche Monster gekauft zu haben. In der Wachstumszeit dachte ich schon, ich hätte grundsätzlich die falsche Kohlsorte erwischt. Wie man auf dem Header-Bild sehen kann, ist das Blattwerk verdammt überdimensioniert. Das fällt mir besonders auf, weil die erste Generation Kohlrabi, von nebenan auf dem Beet ganz normale Dimensionen hatte.

Weiterlesen

Mulch auf Madeira

Ausgangslage

Wer sich mit seinem Garten beschäftigt und sich gerade über das sub-optimale Wetter in Deutschland ärgert, der sollte sich schnellsten nach Madeira begeben. Hier auf der Südseite ist immer Gartenzeit. Selbst im Winter auf der Nordhalbkugel und da liegt Madeira noch, ist es für unsere Verhältnisse warm genug für den Gartenbau.

Zwei Parameter machen das Leben der Bauern und Gärtner allerdings schwierig. Die Verfügbarkeit von Wasser und das Geländeprofil. Das Geländeprofil verschafft uns Mitteleuropäischen-Plüschautofahrern endlich wieder einmal die Chance mehrheitlich im 1. bis 3. Gang Auto zufahren. 180° Kurven mit gleichzeitiger 10% Steigung, kein Problem.

Mal abgesehen von der grundsätzlichen Umweltverschmutzung die Autofahren verursacht, stellt diese Art der Erkundung die ausschließliche Methode dar, selbstbestimmt die Natur und die Leute kennenzulernen. Bitte dabei die Straßenkategorie ERxxx verwenden. Damit ist man dann ganz dicht am Leben. Und Angst um sein Leben braucht man als vernünftiger Autofahrer dabei nicht haben. Mittlerweile haben die meisten Leihwagen auch eine Anfahrhilfe für den Hang. Die Handbremse kommt nur noch beim Parken zum Einsatz.
Weiterlesen

Gegendarstellung !

Der Auslöser

Gestern Abend hatte ich einige Mitstreiter aus der lokalen NABU Barleben Gruppe zu Besuch in meinem Garten. Vor einem Jahr hatte ich im Rahmen der monatlichen Treffen schon einmal einen Vortrag über meine Art des Gärtnerns gemacht. Gestern folgte sowas wie der praktische Teil. Und dabei ist des dann passiert …

Weiterlesen