Laubtürme

Im Beitrag zum 10€ Herbstlaublager habe ich von einer preiswerten Lösung geschrieben. Beim Umlagern von gesammeltem Laub ist mir heute eine noch billigere Lösung zufällig aufgefallen.
Da in dieser Gartensaison alles anders ist, ist das Laub auch schon früher und trockener gefallen. Um nicht mit jeder Sammlung durch den Garten spazieren zu müssen, habe ich im Vorgarten einen Sammler aufgestellt. Eines der schon bekannten Regenfässer die auf dem Kopf stehen und ihren Boden verloren haben…

„Laubtürme“ weiterlesen

Tomaten platt machen

Die Formulierung trifft es genau. Beim Entfernen der Tomatenpflanzen steht immer eine Frage im Raum. Was mache ich wie mit den Pflanzenteilen ?

Der Schredder könnte auf den ersten Blick verwendet werden. Jedoch sind die Pflanzenteile noch so saftig, dass die Schneidwalze ständig verstopft.

Gut verwendbar ist der Arme-Leute-Häcksler.

„Tomaten platt machen“ weiterlesen

Die Besiedlung – Bilanz

Im Sommer hatte ich erstmals Brutmöglichkeiten für Grabwespen angeboten. Die Aktivitätsphase beschränkte sich auf knapp 3 Wochen, dann waren keine Grabwespen mehr zu sehen. Seit dieser Zeit bin ich immer wieder an den vielen Himbeerruten vorbei gekommen.

„Die Besiedlung – Bilanz“ weiterlesen

Demontage einiger Mythen

76 interessante Seiten

Das ist der Umfang der PDF die von hier geladen werden kann. Bis auf ganz wenige Stellen ein wirklich sehr interessanter Einstieg in eine Thema das ganz bestimmt für Diskussion sorgt. Und am Rande eine Bestätigung für vieles was ich über das Thema nachhaltige Landnutzung aus amerikanischen Quellen gehört habe.
An einer Stelle der Darstellungen wird etwas vereinfachend über Pflanzenkohle berichtet. Aber letztlich muss ich zustimmen, dass die Massennutzung von Pflanzenkohle als der Heilsbringer in der Agrarlandschaft nicht stattfinden wird.

„Demontage einiger Mythen“ weiterlesen

Der Plattstampfer

Passend zu den Platttretern habe ich jetzt einen Plattstampfer aus „Resten im Angebot“ gebaut. Diese Reste existieren immer, wenn man genug Platz hat scheinbar überflüssige Reste nicht gleich wegzuschmeißen.

Anwendungsbereiche für den Stampfer sind das Einstampfen von größeren Mengen für Bokashi / milchsauren Pflanzen und zum Zerkleinern von Pflanzenkohle und Walnüssen. Einen Auftritt hatte der Stampfer schon in diesem Beitrag.

3D Model, geschnitten (Sketchup)

 

„Der Plattstampfer“ weiterlesen

Warum macht der diesen Blog ?

Ich habe diesen Blog im Dezember 2012 angefangen, weil ich den Eindruck hatte, dass alle angebotenen Bücher zum Thema Mulch nicht oder nur schlecht mit der Praxis gekoppelt sind. In der Regel beschreiben sie einen Sachverhalt ohne oder nur unzureichend mit Bildern. Eine echte Anleitung sieht anders aus. Zudem kann sich ein Buch nicht so richtig weiterentwickeln. Na klar kann man x-Auflagen herausgeben. Für den Besitzer der aktuellen Ausgabe hilft das nicht wirklich.

„Warum macht der diesen Blog ?“ weiterlesen

Herbstlaublager

Anforderungen

Ein Lagerort für viel Laub preiswert (<10€) und dennoch langlebig. Das sind die Eigenschaften der hier beschriebenen Lösung. Grundbausteine sind zwei Baustahlmatten im Format 2m x 1m. Verzinkt halten die ewig. Die Pappe benötigt man nicht grundsätzlich. Je nach Baumart die das Laub spendet, rieselt eigentlich nicht so sehr viel durch das Gitter. Über die Standzeit sorgt die Pappe aber für eine gleichmäßige Verteilung der Feuchtigkeit bis an den Rand des Lagers.

„Herbstlaublager“ weiterlesen