Laubtürme

Im Beitrag zum 10€ Herbstlaublager habe ich von einer preiswerten Lösung geschrieben. Beim Umlagern von gesammeltem Laub ist mir heute eine noch billigere Lösung zufällig aufgefallen.
Da in dieser Gartensaison alles anders ist, ist das Laub auch schon früher und trockener gefallen. Um nicht mit jeder Sammlung durch den Garten spazieren zu müssen, habe ich im Vorgarten einen Sammler aufgestellt. Eines der schon bekannten Regenfässer die auf dem Kopf stehen und ihren Boden verloren haben…

„Laubtürme“ weiterlesen

Herbstlaublager

Anforderungen

Ein Lagerort für viel Laub preiswert (<10€) und dennoch langlebig. Das sind die Eigenschaften der hier beschriebenen Lösung. Grundbausteine sind zwei Baustahlmatten im Format 2m x 1m. Verzinkt halten die ewig. Die Pappe benötigt man nicht grundsätzlich. Je nach Baumart die das Laub spendet, rieselt eigentlich nicht so sehr viel durch das Gitter. Über die Standzeit sorgt die Pappe aber für eine gleichmäßige Verteilung der Feuchtigkeit bis an den Rand des Lagers.

„Herbstlaublager“ weiterlesen

Es geht wieder los – Laubfall

Aber bitte feucht

Über Nacht hat es schön gleichmäßig geregnet und das bis dahin trockene Laub der Linden wurde gut durchfeuchtet. In diesem Zustand ist es optimal weiter zu verwenden.

Zufällig gab es bei unserem Erntefest Lauchstangen aus der Produktion der lokalen Agrargenossenschaft sehr preiswert. Alle 10Stk für’n Euro…
Zusammen mit dem feuchten Laub kann ich den relativ frischen Zustand über die nächsten Wochen retten. Ich habe feuchtes Laub auch schon für kleine Mengen Möhren im Keller verwendet. Das klassische Material Sand hat mich nicht überzeugt, besonders weil man den Sand bei Verwendung des eingelagerten Gemüses erst wieder los werden muss. Mit dem Laub geht das ohne Aufwand an Wasser o.ä.

„Es geht wieder los – Laubfall“ weiterlesen

Erste Ernte 2017 ?

Inaktivität beendet

Nach gut 2 Monaten ohne Beitrag ist jetzt die Beitragswinterpause beendet. Heute mit dem ersten wirklich schönen Tag ohne oberflächlichen Frost, kann ich die erste Ernte für dieses Jahr ein wegfahren. Unsere Buchenhecke war ja schon unter verschiedenen Blickwinkeln mal Anlass für einen Beitrag. Jetzt sind es die Blätter. Bei der Hainbuche fallen im Herbst nur gut 50-60% der Blätter ab. Der restliche Laubfall verteilt sich bis hin zum Neuaustrieb der Blätter im nächsten Jahr.

„Erste Ernte 2017 ?“ weiterlesen

Resteverwertung – Bilanz

VorgartenGemüseReste des Laubhaufens

Im Mai hatte ich mich entschlossen, die Fläche im Vorgarten auch mal für den Gemüseanbau zu nutzen. Die Lagerung des Laubes über den Winter hinterlässt immer eine so schön krautfreie Fläche und vom Laub selbst blieb auch was übrig.

Also Kartoffeln und Mais sollten es sein…

„Resteverwertung – Bilanz“ weiterlesen

Kriechendes Fingerkraut – Bilanz

GänsefingerkrautReste2015

Dicke Deckschicht

Als die Fläche im Herbst komplett in der Hand des Kriechenden Fingerkrautes war, hatte ich entschieden, hier muss die Zeit für mich arbeiten. Wie hier in diesem Beitrag berichtete, habe ich eine dicke Laubschicht eingesetzt.

„Kriechendes Fingerkraut – Bilanz“ weiterlesen

Resteverwertung, Laub

RestBeete

Unterlage

Den letzten Rest des großen Laubhaufens galt es am Wochenende zu verarbeiten. Zum Umlagern ca 80m weiter in das Grundstück hinein, hatte ich echt keine Lust mehr. Also sollte die Verwertung am Lagerort stattfinden. Aus unserer Bauzeit um 1996 herum habe ich noch einen Rest des Geovlies in der Garage stehen. Ein sehr zähes Zeug, wenn es um zerreißen geht. Vielleicht hindert das die Wühlmäuse oder den Maulwurf einige Zeit daran in den Haufen einzusteigen.

„Resteverwertung, Laub“ weiterlesen

Laubbeet mit Solar-Erwärmung

Temperaturverlauf GardineAuf niedrigem Niveau

Wie zu erwarten ist der Effekt einer Gardine zur Abdeckung nicht so groß, wie der Effekt durch eine transparente Folie.  Vorteile sind aber Regenwasser kommt zu großen Teilen durch und die Triebspitzen können nicht verkocht werden.

„Laubbeet mit Solar-Erwärmung“ weiterlesen