Kalt erwischt …

2018-10-24
Die Umstellung der Skriptsprache PHP von 5.6 auf 7.2 durch meinen Hoster, hat mich kalt erwischt. Das sogenannte Theme der Internetseite möchte aktuell nicht mehr funktionieren. Daher ist das ganze Erscheinungsbild erst einmal abweichend. Sämtliche Menüs führen ins Leere (PHP Fehlerseite?)

2018-10-25
– nicht so ganz neues Theme gefunden, das mit dem alten Layout der Beiträge ganz gut zusammen passt :)
– die Widgets im Seitenbereich kommen auch zurück ins Leben…

2018-10-28
– MUST have für WordPress der PHP Checker !!!
– siehe da, das PlugIn zum AntiSpam macht die Probleme mit den Menüs. Gelöscht – anderes genommen – fertig !
– danke an den Konkurrenz Hoster STRATO ! Dort stand der Tipp zum PHP Checker.

Herbstlaublager

Anforderungen

Ein Lagerort für viel Laub preiswert (<10€) und dennoch langlebig. Das sind die Eigenschaften der hier beschriebenen Lösung. Grundbausteine sind zwei Baustahlmatten im Format 2m x 1m. Verzinkt halten die ewig. Die Pappe benötigt man nicht grundsätzlich. Je nach Baumart die das Laub spendet, rieselt eigentlich nicht so sehr viel durch das Gitter. Über die Standzeit sorgt die Pappe aber für eine gleichmäßige Verteilung der Feuchtigkeit bis an den Rand des Lagers.

„Herbstlaublager“ weiterlesen

Fingerkraut zu Bokashi / Silage

Startinvestition

Milchsäurebakterien sind eigentlich im Garten immer vorhanden, hofft man. Um das Vorhaben eben weniger vom Zufall abhängig zu machen, habe ich mir einen preiswerten Grundstoff besorgt.
5kg Brottrunk von der Firma Kanne. Der Grundstoff wird von der Firma Kanne zur Stärkung von Pflanzen und zur Pflege des Bodenlebens angeboten. Das Porto für den 5kg oder 25kg Kanister ist übrigens identisch !
Ich dachte mir, fängst du damit einfach an. Statt EM Starterkulturen zu besorgen, starte ich hiermit in die Welt des „Bokashi-Machens“. Bisher habe ich unsere Abfälle aus der Küche noch nicht einbezogen. Ein Experiment dazu kommt aber auch noch.
Und was ich für die nächste Saison noch erwarte, ist die Begrenzung von Mehltau. Denn wenn sonst saure Milch empfohlen wird, mit Brottrunk liegen die Milchsäurebakterien schon fertig zur Anwendung vor !

Lieferung als Kanister (5kg) – zum Öffnen benötigt man schweres Gerät…

„Fingerkraut zu Bokashi / Silage“ weiterlesen

Neemöl anwenden

Die Blattläuse an unserem Hibiskus haben mich schon dieses Frühjahr extrem genervt. Im Frühjahr (noch in der Wohnung) haben die Blattläuse sich vom Hibiskus auf die Tomatensetzlinge ausgebreitet. Mit verheerender Wirkung…
Für die Überwinterung im Haus, sollen die Kerle vom Hibiskus weitestgehend verschwunden sein. Daher habe ich mich entschlossen Neemöl zu verwenden. Im Garten selbst brauche ich keine Insektenabwehr.

Da scheint es ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen „Schädlingen“ und „Nützlingen“ zu geben. Neemöl mit Emulgator als wässrige Lösung (1%ig) gespritzt, behindert die Entwicklung der Chitin-Hüllen von Insekten. Es funktioniert also nur gegen solche Individuen die noch nicht ausgewachsen sind.

„Neemöl anwenden“ weiterlesen

Letzte Blütenpracht des Jahres

Efeublüten sind nicht gerade eine Farbexplosion. Dennoch ist der Andrang von Insekten gerade jetzt besonders groß. Das restliche Angebot an Nektarspendern hat für dieses Jahr schon ausgedient. Auch wenn die Blüten uns Menschen nicht durch optische Reize auffallen, kann der Geruch gerade bei dem aktuell warmen Wetter nicht ignoriert werden.

„Letzte Blütenpracht des Jahres“ weiterlesen

Gründünger oder Zwischenfrucht ?

Begriffe

Ich habe es an anderen Stellen im Blog schon erwähnt. Ich finde beide deutschen Begriffe nicht so treffend wie cover crops aus dem englischen Sprachraum. Düngen im eigentlichen Sinne stimmt ja nur für ganz wenige Arten der eingesetzten Pflanzen. Bei machen hängt es dann auch noch am Vorhandensein der passenden Mikroorganismen, ob dann die Knöllchen wachsen können.

Viel wichtiger als das Sammeln von Luftstickstoff ist die Bodenbelebung und Lockerung durch den Wurzelraum. Wenn die enstehende Pflanzenmasse als Mulch auf dem Beet bleibt, dann entsteht auch kein Nährstoffverlust !

Wer mir nicht glauben will ;) , der geht halt zu Netto  – ähh – dieser Video Sammlung und dem Prediger (Ray Archuleta).

„Gründünger oder Zwischenfrucht ?“ weiterlesen

Sommer-Heckenschnitt umnutzen

Frische Buchenäste

Immer wenn die Buchenhecke sich zu stark als Konkurrent in die Nutzung unserer Einfahrt einmischt, wird es wieder Zeit einen Rückschnitt vorzunehmen.
Und nach dem Schneiden, stellt sich die Frage nach der möglichst einfachen Verwertung. Als Gemisch aus dünnen Ästen und frischen Blättern scheidet die Weiterverarbeitung über den Häcksler aus. Die weichen Äste in den Häcksler zu schieben ist eine Strafarbeit und wenn sie dann endlich drin sind, dann verstopft die Schneidwalze gnadenlos. Die gesamte Masse ist einfach zu weich und „saftig“.

„Sommer-Heckenschnitt umnutzen“ weiterlesen