Saatgut das den Namen verdient

BingenheimerSaatgut

Gut und Schlecht

Wer sich heute vor dem Kauf von Saatgut aus dem Baumarkt nach Alternativen umsieht, landet auch hier. Diese Firma bietet eine breite Auswahl an SaatGUT an, das wir als Gärtner weiter vermehren können.
Klar das es das Wort SaatSCHLECHT nicht wirklich gibt, aber ich kann damit auf eine wichtige Eigenschaft hinweisen. Samenfest, samenecht ist heute bei vielen Sorten nicht  mehr gegeben. Sie werden als Hybrid-Sorten gezüchtet und die Samen aus den gezogenen Pflanzen haben dann nicht mehr die Eigenschaften wie die des gekauften Saatgutes, das ist SCHLECHT. Leider passt diese Eigenschaft in die weit verbreitete, kurzfristige Denkweise – schnell möglichst viel zu produzieren. Ein weiterer Effekt wird mit Hybrid-Saatgut auch noch erzeugt – Abhängigkeit von Produzenten, denn nur der kann und darf dieses Saatgut anbieten.

Die Macht der Saatgut-Konzerne

Wer sich noch ein wenig mehr mit dem Thema beschäftigen  möchte hier ein Video das bei ARTE schon zu sehen war. Darin ist auch die Firma Bingenheimer Thema, es ist aber keinesfalls ein Werbe-Video der Firma.

Das Angebot

Im Angebot der Firma finden sich viele Sorten die ich bei anderen Anbietern nicht finden konnte. Ein online Katalog mit Seiten-Umblätter-Feeling findet sich hier. Ich benutze den Katalog auch zum schnellen Zugriff auf die Daten zum Saatzeitpunkt für die jeweiligen Pflanzensorte. Gut finde ich auch, das es viele Sorten zusätzlich als pilliertes Saatgut gibt. Damit kann man das Saatgut deutlich effektiver einsetzen. Ob sich das für den Hobbygärtner aus der Sicht des Preises auch lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Die Chance es machen zu können besteht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>