Die Pfefferminz-Insel

PfefferminzInsel

Überall aufstellbar

Nein diese Insel hat nichts mit Pippi Langstrumpf (Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf) oder ihrem Vater zu tun. Der hat ja bekanntlich als Maximalpigmentierter Chef einer Insel (Negerkönig in Taka-Tuka-Land darf man ja nicht mehr sagen…) seinen Job auszuführen.

Diese Pfefferminzinsel ist eine Form meiner Variante eines „raised bed“ und hier mit drei verschiedenen Sorten Pfefferminze und Melisse bepflanzt. Einen guten deutschen Begriff konnte ich bisher nicht finden, denn Hochbeet ist eindeutig übertrieben. Auf dieser Basis errichtete Beete können wirklich überall schnell aufgestellt werden. Durch die angelegten vier Fächer können die Sorten relativ gut getrennt und in Schach gehalten werden.

Material für die Ewigkeit

Sieben Standard-Rasenkantensteine aus Beton mit den Abmessungen 1m x 0,25m x 0,05m bilden das Baumaterial.  Die sind das Stück für unter 1,50€ zu bekommen. Damit die Steine durch den Druck der Erde und im Winter durch den Druck des Frosts nicht auseinander getrieben werden, bekommen sie noch einen Rahmen aus Trockenbauprofilen vom Typ UW50.  Das Profil ist wie gemacht für die Rasenkantensteine, denn es passt perfekt auf den Stein und bildet so einen Ringanker. Zusammen liegen die Materialkosten unter 15€. Und ich gehe davon aus, so ein Beet hält mindesten 20-30 Jahre. Nach dem gleichen Prinzip habe ich auch Beete mit den Maßen 5m x 1,5m angelegt.

3D Ansicht

3D Ansicht2FachZum Verständnis hier noch eine 3D Ansicht des Beetes. Daraus erkennt man besser das Prinzip. Der Rahmen aus den UW-Profilen schwebt hier absichtlich über den Rasenkantensteinen. Wer das Model als SketchUp Datei haben möchte kann das hier tun:

Und ja ich weiß,

  1. es steckt ein kleiner Konstruktionsfehler in den Mittelprofilen ;) – es fehlt der Ausbruch für den mittleren Stein.
  2. Ich habe nicht alle Details für den Bau dargestellt. Das hohle ich bestimmt nach.
DetailRasenkanteRahmen
Detailansicht der Rahmenecke

 

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>