Tropfenbewässerung 2.0

TropfenBewässerungBauteile

Halterung

Die Bewässerung der Tomaten an der Südwand unseres Hauses überlasse ich dieses Jahr auch wieder der Schwerkraft. Also ohne Pumpe, nur nach dem Prinzip der verbundenen Gefäße direkt aus dem 1000l Regenfass. Die Teile zur Tropfenbewässerung sind recycelt. Entscheidend für die Funktion der Bewässerung, ist die Position der Tropfer. In der originalen Version vom Hersteller waren die Tropfer direkt an der Hauptleitung angeschlossen. Damit ist man aber nicht flexibel genug bei der Positionierung.

Material

TropfenBewässerungBauteile1
Materialkombination

Letztes Jahr hatte ich Cu-Draht zur Halterung. Die Drähte sind aber zu weich um wirklich gut zu funktionieren. Da ich dieses Jahr schon an anderer Stelle mit den Ankern aus 4mm Eisendraht gearbeitet habe, bot sich das gleiche Material auch als Anker für die Tropfer an. Mit einer Länge von ca. 30cm stecken diese fest genug im Boden und so kann der Tropfer zuverlässig und dauerhaft ausgerichtet werden.

.

.

.

Halte-Clipse

TropfenBewässerungZuleitung
Anschlussleitung

Neben dem Anker verwende ich als Halterung die Clipse für die Leerrohre. Zusammen mit den Eisendraht eine sehr praktische, preiswerte und dauerhaft Kombination.

Anschlussleitung

Dieses Material wird vom Lieferanten angeboten. Mit 40cm Länge kann der Tropfer immer an die optimale Stelle positioniert werden. Schwarz oder undurchsichtig muss das gesamte Schlauchmaterial auf jeden Fall sein. Anderenfalls bilden sich Algen und verstopfen die feinen Düsen. Daher muss auch der Einlauf mit einem Filter ausgestattet sein.

weitere Beiträge die zu diesem Therma passen:

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>