Wartungsarbeiten an Tropfern

TropfBewässerungAlgen

Verstopfungen

Das Wasser zur Bewässerung kommt bei meiner Anwendung aus dem 1000l Regenfass. Da es nicht abgedeckt ist, bilden sich Algen die frei im Wasser schweben. Außerdem liefert der Feinstaub vom Dach immer wieder Nährstoffnachschub. Im Ergebnis bilden sich auch Algen an den Tropfern.

Alte Zahnbürste

TropferMitZahnbürsteSo ist es notwendig die Tropfer einmal pro Woche zu inspizieren und ggf. die Algenschicht mit einer ausrangierten Zahnbürste zu reinigen. Dann klappt es auch wieder mit dem Tropfen… Alles in allem ist diese Methode des Bewässerns aber super effizient.

.

.

TropferSauberEs fällt keine weitere Arbeit als die Reinigung an. Das Wasser schleppen frisst unvergleichlich mehr Zeit als diese Miniwartungsarbeiten. Auch ein wichtiger Punkt gerade bei Tomaten. Die Wasserversorgung ist kontinuerlich. So platzen die Früchte nicht, wenn dann mal wieder gegossen wird…

weitere Beiträge die zu diesem Therma passen:

2 comments

  1. Peter

    Hallo Henry, hast du dein Regenfass vor Sonne (Licht und Wärme) geschützt!? Eine Abdeckung ist schon wichtig und ein guter Feinfilter würde dann auch noch dein Tropfsystem schützen. Es könnten sich auch Ablagerungen im Schlauch ansammeln. Tropfer sind klasse, habe ich auch 30 Stück! Aber im Moment Bewässer ich vieles mit meinem Klärwasser (gereinigt).

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>