Wie viel Wasser brauchen Tomaten ?

Eine interessante Frage

Oben sieht man die Ernte vom letzten Wochenende. Beide Stiegen je ca. 15kg und das von Pflanzen die schon seit 8 Wochen keine Gießkanne mehr gesehen haben ! Vor unserem Urlaub habe ich die Tomaten stark gewässert. Ich schätze mal so 30l je Pflanze im Schwall aus einem Kübel. Das war dann das letzte Mal.

Warum ?

Erst der Urlaub und dann hatte ich nicht unbedingt die Lust auf Gartenarbeit. Ein Motivationstief oder was auch immer… Außerdem habe ich noch die Aussage des Kaiser der Paradeiser im Ohr. Der sagt, dass er seine Tomaten in Österreich nach dem Mulchen nicht mehr mit künstlicher Bewässerung versorgt. Was der kann – kannst Du auch – dachte ich mir…

Ich weiß nicht was mit Gießen anders gelaufen wäre, aber die Tomaten sind in diesem schlechten Sommer (was die Sonnentage angeht) dennoch recht gleichmäßig gewachsen und reif geworden. Der Geschmack ist auch gut. Selbst die unter dem Tomatendach an der Haus-Südseite, wo wirklich kein Regen hinkommt, haben sich gut entwickelt. Die Pflanzen sind nur 3m hoch, aber die Früchte sind gut geworden.

Bleibt jetzt die Frage, ob die recht radikalen Thesen zum Tomatenanbau von Herrn Stekovics wirklich uneingeschränkt gelten sollten…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>