Xavier statt Paul

War wohl zu viel Wind

Nachdem Sturm Paul in Juni bei uns im Garten nichts größeres angerichtet hat, hat sich Xavier jetzt angestrengt. Im Ergebnis wurde das Tomatendach leicht zerfleddert. Die bis dahin noch verbliebenen Tomaten wurde kräftig durchgeschüttelt und dann zu Boden geworfen.

Verbogen & durchgerüttel

Die gesamte Konstruktion ist auf Einfachheit ausgerichtet. Da ist es eher schon verwunderlich, dass sie schon fast 10 Jahre durchgehalten hat. Der Hauptgrund für den Abriss der Folie war eine morsche Dachlatte an der Vorderkante.

Der Boden unter den Tomaten ist mit Heuresten bedeckt, so hat der Abwurf der Früchte nur wenige zum Platzen gebracht. Die verbliebenen 4kg wander in eine Tomatensuppe.

Ganz dicht über dem Boden

Auch da war man nicht wirklich sicher. Durch eine Heuschicht im Vorgarten hatte sich die letzten Wochen eine Pflanze der Kapuzinerkresse gekämpft. Der starke Wind hat kein Blatt verschont. Das starke Flattern hat die Blätter regelrecht zerschlagen.

 

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>