Erstmals Herbstrüben

HerbsrübenSammlung_

Geschmack aus dem Heurigen Lokal

Bei einem Besuch in Österreich dieses Frühjahr bin ich auf milchsauer vergorene Rüben gestoßen. Es gab sie als rustikale Beilage im Lokal. Ich fand den Geschmack interessant und dank der Hilfe von Josef M. aus K. in Ö :) habe ich auch die Originalsaat erhalten.

HerbstrübenEinzelstück_
das ist eine sehr gut entwickelte Rübe

Anbau

Herbstrüben werden in dieser Region als Nachfrucht auf dem Getreideacker gezogen. Also Saattermin erst im August. Ich habe einen Versuch gestartet und auf den Bildern ist das Ergebnis zu sehen. Diese Sorte hat eine lila Oberseite und die typische platt-runde Form. Mein Fehler / Faulheit bei der Aussaat war der zu dichte Stand. Es ist ja immer so ein Kompromiss zwischen zu dichtem säen und dann eventuell zu schlecht aufgehender Saat. In diesem Fall war die Keimrate sehr hoch und damit der Abstand der Pflänzchen sehr gering.

Verarbeitung

Der Geschmack der rohen Rüben dieser Sorte liegt zwischen Kohlrabi und Radieschen. Was jetzt noch fehlt ist die weitere Verarbeitung mit einer milchsauren Gärung. Die Rezepte im Internet sind sehr verschieden. Ich werde es mit der normalen Version mit 1-2% Gewichtsanteil Salz versuchen. Für die Gewürze muss ich mir noch was einfallen lassen.

2 Gedanken zu „Erstmals Herbstrüben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.