Tanja in Massen

TanjaStrecke2015

Gurken Strecke

Heute Morgen mal schnell nach dem aktuellen Stand der Entwicklung geschaut und mit 21 Opfern wieder von den diversen Gurkenbeeten zurückgekehrt. Da die größte Frucht locker die 30cm Länge überspringt, kam gleich die Frage nach dem Innenleben auf.

TanjaExemplar2015
Die diesjährige Rekordhalterin

Egal ob längs oder quer…

Das Innenleben macht was her.

TanjaLängsschnitt
Die Kerne sind moderat, für manche immer noch zu groß ;)
Auch im Querschitt, moderater Anteil Kerne
Auch im Querschitt, moderater Anteil Kerne

Nie bitter und samenfest

Das sind für mich die wichtigsten Eigenschaften für den Anbau dieser Sorte. Denn wenn ich was nicht leiden kann, dann ist es abhängig zu sein:

  • von Firmen die glauben ihnen gehöre die Welt.
  • von Leuten die immer die dicksten Früchte haben wollen und daher bereit sind Hybridsorten zu kaufen, so das ich nach den samenfesten Sorten suchen muss.

Die Farbe der Fotos von den Schnitten ist leicht grünlastig. In der Realität ist das Fruchtfleisch deutlich weißer. Ich habe eben gar kein Fotostudio …

weitere Beiträge die zu diesem Thema passen:

2 Gedanken zu „Tanja in Massen

  1. Hallo Mischa,
    die Tanjas ziehe ich in kleinen Gewächshäuschen (1x1m) mit Kuppeldach bis ca. Mitte Mai. Dann kommen sie in die freie Wildbahn. Man merkt aber, das sie es eher warm mögen. Denn nach dem Auspflanzen hat man den Eindruck das die sich überlegen was sie dort eigentlich sollen. Nach ein / zwei Wochen haben es sie dann meistens kapiert – WACHSEN – BLÜHEN – FRUCHTEN

    Du kannst Samen von mir bekommen. Die eine oder andere lasse ich ausreifen. Obwohl die Ausbeute an Samen nicht unbedingt an der Größe der Frucht hängt.

  2. Hallo Henry, die Tanja werde ich im nächsten Jahr auch mal anbauen. Wir haben ein Folienhaus in dem wir jedes Jahr veredelte Schlangengurken anbauen. Aber wenn die Tanja-Salatgurken lecker und ertragreich sind und gesund im Freiland wachsen, hätte ich nämlich Platz im Zelt für Paprika. Der bewährt sich bei mir einfach nicht im Freiland. Die Pflanzen muckern rum und haben ewig keine Früchte. Eine Testpflanze der gleichen Charge (Bontempi) im Zelt bringt hingegen wunderschöne Früchte, die wahrscheinlich im August auch noch reifen werden.

    Wann pflanzt Du die Tanja bei Dir raus?

    Herzliche Grüße, Mischa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.